Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist ein verbriefter Anteil an einem Unternehmen (einer Aktiengesellschaft). Somit gehört einem Aktionär ein kleiner Teil des Unternehmens.

Aktien sind an Börsen handelbar, an denen sie ge- und verkauft werden können. Aktienkurse entstehen dabei durch Angebot und Nachfrage. Wirtschaftet ein Unternehmen gut sind die Anteile an der Börse nachgefragt. Befindet sich das Unternehmen in wirtschaftlich schwierigen Phasen, verkaufen viele Aktionäre ihre Anteile und der Kurs fällt – so die Theorie.

Erträge und Risiken

Aktieninhaber können durch zwei Faktoren Erträge generieren – durch Kursgewinne und Dividendenzahlungen. Aktionäre erzielen Kursgewinne, indem sie Anteile günstig kaufen und teurer verkaufen. Darüber hinaus erfolgt meist einmal jährlich eine Gewinnbeteiligung. Viele Unternehmen schütten einen Teil ihres erwirtschafteten Jahresüberschusses an die Eigentümer aus – in Form einer Dividende.
Durch den Börsenhandel handelt es sich bei Aktien um sehr liquide Wertpapiere, welche ständig verkauft werden können.
Die erwähnten Chancen auf Kursgewinne und Dividendenzahlungen korrespondieren, wie gewöhnlich, mit Risiken. Viele Faktoren wie u.a. Konjunktur, Marktpotential, geopolitische Faktoren, Rohstoffentwicklungen, Presseberichte etc. beeinflussen die Aktienkurse. Darüber hinaus hat neben den unternehmensspezifischen Risiken die Psychologie der Marktteilnehmer Einfluss auf die Schwankungen, da viele Anleger dazu neigen, bei fallenden Kursen zu verkaufen, in der Annahme dass sich der Kursverfall fortführt.

Vorteile

Die Geldanlage in Aktien hat viele Vorteile. Grundsätzlich ist es eine sinnvolle Anlageform, da man dem Unternehmen sein Eigenkapital zur Verfügung stellt, womit es wachsen und Erträge generieren kann. Durch die Investition in ein Unternehmen setzt man sich zudem automatisch intensiv mit dem Unternehmen an sich, oder der Branche in der es agiert, auseinander und verfolgt aktuelle Nachrichten des Wirtschaftsgeschehens.

Das interessante an direkten Investitionen wie Aktien ist, dass man an potentiell „neuen“ Trends partizipieren kann, sofern man sie erkennt. So kann sich beispielsweise jemand, der bei Verkaufsstart des ersten iPhones Apple Aktien im Wert von €10.000 gekauft hat heute als Millionär bezeichnen, um nur eine Erfolgsstory der Börse zu erwähnen.

Fazit

Über die Geldanlage in Aktien wurden bereits tausende Bücher verfasst – Fundamentalanalyse, Chartanalyse, Value Investing sind nur einige Themenfelder die das Investieren in Aktien betrifft. Hier sollen deshalb nur die Grundzüge und die Kerncharakteristika der Aktie dargestellt werden, da sie auch für Privatanleger langfristig eine gute Anlagemöglichkeit darstellt. Entsprechend aussagekräftige Fachliteratur, um sich die Grundzüge der Aktienauswahl anzueignen, findest Du [HIER].

Buchempfehlungen