Tages- & Festgeld

Tagesgeld:

Ein Tagesgeldkonto dient in erster Linie dazu Geld zu "parken". Bevor sich Geld auf dem Girokonto anhäuft ist es sinnvoll, es auf einem Tagesgeldkonto zu sparen. Hier wird es geringfügig verzinst und ist täglich verfügbar. Aufgrund der geringen Verzinsung kann man hier auch seine "eiserne Reserve" gut deponieren. Für eine langfristige Geldanlage eignet es sich jedoch nicht, da der Zins dafür zu niedrig ist.
Ich parke mein Geld auf dem comdirect Tagesgeld PLUS und dem Tagesgeldkonto bei der Consorsbank! Ich überweise regelmäßig einen Teil meines Gehalts auf die Konten, da meine laufenden Sparpläne und Aktienkäufe immer von meinen Tagesgeldkonten abgebucht werden. Dadurch wird mein Guthaben laufend verzinst bzw. angelegt.

Festgeld:

Ein Festgeldkonto ist ein Konto, auf dem Du für verschiedene Zeiträume Geld anlegen kannst. Diese Laufzeit variiert von einem bis zu 120 Monaten. Anders als beim Tagesgeldkonto kannst Du dabei nicht über Dein Geld verfügen. Je länger man bereit ist auf sein Geld zu verzichten und es anzulegen, desto höher ist der Zins.

HIER findest Du einen Festgeld-Vergleich mit stets aktuellen Konditionen.

Hier findest Du einen Tagesgeld-Vergleich mit stets aktuellen Konditionen. Du kannst Dir das derzeit beste Angebot für Dich auswählen und über die aufgeführen Links ein Tagesgeldkonto eröffnen. Wenn Du Dich bei einem der verlinkten Anbieter als Neukunde registrierst, erhalte ich eine kleine Provision. Wichtig: Dir entstehen dadurch selbstverständlich keine zusätzlichen Kosten!